Lesedauer ca 1 Minute (194 Wörter)

Lissabon eine Stadt voller Flair und Geschichte

IMGP1776

Eine unvergessliche Projektwoche durfte die 3bs und 2as in Lissabon verbringen. Für die meisten war es eine Herausforderung. Doch davon später.

Lissabon hat Flair und dies nicht umsonst. Die Stadt wirkt verträumt, die Straßen und Gassen schwingen sich durch die Hügel und der Fado ist als musikalische Tradition präsent. Versteckt hinter Häuserfassaden gibt es Elevatoren, die auf Hügel führen, die man nur mühsam mit der Straßenbahn erreichen könnte. Spannende, ausladende Plätze wie der Praca do Comercio, laden zum Verweilen ein. Zwischen dem Alfama und dem Castelo São Jorge durften wir den Kern der Stadt erkunden. Das Tor zu Welt – Belem stand zwar nicht auf dem Reiseprogramm, aber konnte von jedem auf eigene Faust erkundet werden. Sintra, der Sommersitz des portugiesischen Adels bildete ein Highlight.

Die Klassen waren an der Avenida da Liberade und nahe dem Cais do Sodre zu Hause. Gemeinsam unternahmen wir viele Ausflüge. Der Wermutstropfen war die Temperatur. Mit 15 Grad angenehm warm für die Jahreszeit, aber ohne Heizungen in den Häusern nur bedingt komfortabel. Das offene Meer, der Tejo, die Christusstatue in Almada, der PalácioNacional da Pena in Sintra und vieles mehr habe die Schüler und Schülerinnen aber entschädigt.

Martin und Thomas

Theo Forum 2019
Schulanmeldung 2019/20
 

Kommentare

Kommentare sind für gaste nicht verfügbar. Bitte erst anmelden um Kommentare zu sehen und hinzuzufügen.