Lesedauer ca 1 Minute (246 Wörter)

PET-Parade in Dornbirn

IMG_20190614_090114

Anti-Plastik-Demo von Schülerinnen und Schülern am Marktplatz in Dornbirn

Wann dürfen wir endlich Geschichte schreiben und PET-Flaschen und unnötiges Plastik aus dem Alltag verbannen? Bislang wurde von Seiten der Politik nicht viel getan. Wir denken: Da muss sich rasch etwas ändern! Dazu muss die/der Einzelne hin und wieder aus ihrer/seiner Komfortzone herauskommen und etwas schärfer und radikaler werden.

So haben sich denn auch innerhalb kürzester Zeit sechs Klassen der hak has fk der „Drastic Plastic-Aktion" der Caritas angeschlossen und ein Zeichen gesetzt.

Die Schülerinnen und Schüler gingen dabei zuvor eifrig ans Werk und jede Klasse bastelte ihren eigenen PET-Man aus Plastikflaschen zusammen Die so entstandenen Figuren wurden dann am Freitag, den 14.6.2019 auf dem Marktplatz in Dornbirn zusammen mit den Kunstwerken anderer Schulen ausgestellt.

Der mitten auf dem Marktplatz gesammelte Plastikmüll sollte als mahnendes Symbol gegen den Plastikwahnsinn und auch als Aufforderung an Politik und Wirtschaft verstanden werden, endlich einzugreifen.

Nebst Liedern Reden bekannter Politiker wie z.B. der Bürgermeisterin von Dornbirn, Frau Andrea Kaufmann oder Landesrat Johannes Rauch, wurden an diesem Vormittag noch viele weitere Aktionen gesetzt.

Das Event schloss mit einer Parade zum Bahnhof Dornbirn ab, wo die Teilnehmer zusammen mit ihren PET-Figuren nochmals ordentlich auf sich und ihr Anliegen aufmerksam machen durften.

In diesem Sinne möchten wir uns bei den Organisatoren, allen Teilnehmer/innen und nicht zuletzt auch bei unserem Direktor Michael Weber, der uns die Teilnahme an der Veranstaltung ermöglicht hat, recht herzlich bedanken.

Und wenn's um Plaschtik goht - ned vergeassa: „Laber net, tua was!" 😊

Betriebserkundungen des Ausbildungsschwerpunkts In...
 

Kommentare

Kommentare sind für gaste nicht verfügbar. Bitte erst anmelden um Kommentare zu sehen und hinzuzufügen.