theate_20190412-164326_1
Laut, schrill, exzentrisch – so präsentierte sich Johann Wolfgang von Goethes „Werther" in der Inszenierung als Ein-Personen-Stück, das die Schülerinnen und Schüler der 4bk im Rahmen des Deutschunterrichts am 4. April 2019 im Landestheater in Bregenz besuchten. Während sich die meisten aufgrund der Vorlage des Briefromans „Die Leiden des jungen Werthers" eine eher ruhige Vorstellung erwarteten, zeigte sich der Typus des „Werthers der Gegenwart" lebhaft, kreativ und musikalisch – jedoch nicht weniger emotional und empfindsam. Und spätestens, als Werther mehrere Handvoll „Werthers Echte"-Karamellbonbons ins müde Schülerpublikum schleuderte, bekam er die Aufmerksamkeit, die er sich verdiente…